Information Ihrer Blumen-Apotheke

...wir helfen Ihnen das Rauchen aufzugeben!

Rauchen und die gesundheitlichen Folgen
Raucher nehmen mit dem Tabakrauch etwa 4000 Stoffe auf, von denen ein großer Teil krebserregend wirkt oder stark giftig ist.
Das Rauchen von Zigaretten kann zu schwersten gesundheitlichen Schäden führen und reduziert die durchschnittliche Lebenserwartung.
Täglich sterben in Deutschland etwa 300 Menschen an den Folgen ihres Rauchens, das sind mehr als durch Verkehrsunfälle, AIDS, Alkohol, illegale Drogen, Morde und Suizide zusammen.
Die Schadstoffe verursachen weit reichende gesundheitliche Folgeschäden:
Krebserkrankungen von Mundhöhle, Kehlkopf, Speiseröhre, Nieren, Blase, Darm und Lunge.
Herz-Kreislauf-Erkrankungen, wie Herzinfarkt, Schlaganfall und Gefäßverengungen („Raucherbein“).
Chronische Atemwegserkrankungen, wie Bronchitis, Lungenemphysem (chronische Erweiterung der Lungenbläschen) und Lungenentzündung.
Wer raucht, riskiert Herzrhythmusstörungen, einen erhöhten Blutdruck und schwächt zudem seine Immunabwehr.
Auch Erektionsstörungen, Impotenz und Unfruchtbarkeit können durch Rauchen bedingt sein.
Rauchen in der Schwangerschaft ist mit Risiken für das ungeborene Kind verbunden und erhöht das Risiko von Totgeburten.


Experten haben in Studien festgestellt, dass die durchschnittliche Lebenserwartung eines Rauchers 10 Jahre kürzer ist als die eines Nichtrauchers. Unangenehme Nebenwirkungen sind zudem die frühzeitige Alterung der Haut, Mundgeruch und das Herabsetzen des Geruchssinns.
Eine weitere, oft unterschätzte Gefahr geht von der Feinstaubbelastung durch feine Aschepartikel aus. Die Partikel sind lungengängig und lagern sich mitsamt den Schadstoffen in der Lunge ab.

Besonders riskant sind Billigzigaretten aus Schmuggelware oder Internethandel. Bei diesen kann die Belastung mit Pestiziden bis zu 200 mal höher liegen als die zulässigen Grenzwerte, was das Risiko für Krebserkrankungen und Nierenschäden erhöht.
Körperliche Abhängigkeit
Raucher hassen und lieben die Zigarette. Sie lieben sie, weil sie Rauchen als anregend, konzentrationsfördernd und als Belohnung empfinden oder aber als beruhigend und entspannend erfahren. Gleichzeitig hassen sie die Zigarette, weil sie trotz des starken Wunsches aufzuhören, nicht dauerhaft von ihr lassen können. Das Rauchen "belohnt" und das Nichtrauchen "bestraft". Ein Teufelskreis der Abhängigkeit entsteht.
Entzugserscheinungen
Sie bemerken die körperliche Abhängigkeit erst, wenn Sie weniger als sonst oder plötzlich gar nicht mehr rauchen. Ihr Körper ist an eine bestimmte Menge Nicotin gewöhnt – und wenn er sie nicht bekommt, reagiert er mit Entzugserscheinungen.
Für 80 % aller Raucher ist die Gesundheit der wichtigste Grund, das Rauchen zu beenden. Bereits wenige Stunden nach Ihrer letzten Zigarette beginnt Ihr Körper sich zu erholen.
Nicotinersatzprodukte wie NICORETTE® ersetzen das fehlende Nicotin aus der Zigarette und geben Ihnen die Ruhe, sich auf Ihr neues Leben als Nichtraucher einzurichten.
Wir helfen Ihnen dabei, das Rauchen wieder zu verlernen und neue Verhaltensweisen zu erlernen. Starten Sie jetzt Ihr persönliches NICORETTE® Ausstiegsprogramm.


2009 Alle Rechte vorbehalten | Impressum | Datenschutzerklärung | eMail